Achtung – wichtige Mitteilung
Besucherinformationen Stand 18.02.2022

Liebe Besucherinnen und Besucher,

im Folgenden erläutern wir Ihnen die nunmehr geltenden Regeln für Besuche in unseren Einrichtungen.

Sofern ein Bewohner oder ein Mitarbeiter vom Gesundheitsamt als Kontaktperson zu einem Covid19-Erkrankten eingestuft wird, müssen wir mannigfaltige Sicherheitsmaßnahmen (z. B. Absonderung, Zimmerquarantäne, Freistellung vom Dienst bis hin zum Besuchsverbot für das gesamte Haus) einleiten und zwar unabhängig vom Impfstatus der Kontaktperson.

Daher bitten wir Sie eindringlich, die folgenden Regeln und Empfehlungen einzuhalten:

Unsere Einlasszeiten sind täglich von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

Besuche sind nur möglich sofern Sie selbst frei von Symptomen sind und in den vergangen 14 Tagen keinen Kontakt zu Covid19-Erkrankten hatten. 

Es können jeweils maximal zwei Besucher aus zwei Haushalten gleichzeitig empfangen werden. Gleichzeitiger Besuch von Bewohnern in einem Doppelzimmer ist nicht möglich (bei Bedarf Ausweichmöglichkeiten suchen).

Vor dem Besuch müssen Sie sich die Hände desinfizieren. Unsere Mitarbeiter/innen messen die Körpertemperatur und befragen Sie zu typischen Covid19 Symptomen.

Alle Besucher ab einem Alter von 6 Jahren (egal ob geimpft, genesen oder nicht geimpft) müssen bei jedem Besuch ein negatives PoC-Testergebnis vorlegen, welches nicht älter als 24 Stunden ist (Alternativ: negatives PCR-Testergebnis, nicht älter als 48 Stunden). Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, vor Ort einen PoC-Schnelltest durchzuführen.

Diesen Service können wir Ihnen ab sofort nur noch zu den Nachmittags-Einlasszeiten von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr anbieten.

Die Wartezeit von mindestens 15 Minuten muss außerhalb der Einrichtung eingehalten werden (gilt auch für geimpfte Besucher). Sofern Sie einen PoC-Schnelltest vor Ihrem Besuch bei uns durchführen lassen möchten, ist dies nur möglich, wenn Sie spätestens eine Viertelstunde vor Ende der Einlasszeiten eintreffen (16.45 Uhr). Bei Ablehnung eines Tests oder fehlender Vorlage wird der Zutritt zum Haus verwehrt. Wir weisen darauf hin, dass wir ein positives Testergebnis beim Gesundheitsamt melden müssen.  Der Antigen-Schnelltest ist kostenfrei und berechtigt zum Besuch in unserem Haus. Eine Testbescheinigung, die auch für andere Zwecke genutzt werden kann, dürfen wir nicht ausstellen.

In den Fluren und Allgemeinbereichen des Hauses besteht für Besucher/innen die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Im Garten und auf der Terrasse kann vom Tragen des Mund-Nasen-Schutzes abgesehen werden, sofern ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Besuchern und Bewohnern eingehalten werden kann. Bitte achten Sie darauf, dass die Maske sowohl Mund als auch Nase bedeckt.

Wir bitten Sie eindringlich das Einhalten der bekannten Abstandsregeln und das Tragen der FFP2-Maske auch während des Besuchs im Bewohnerzimmer einzuhalten!!! Insbesondere nicht vollständig geimpfte Besucher/innen und Bewohner/innen setzen sich bei Missachtung einem erhöhten Infektionsrisiko aus. Bei Besuchen in Doppelzimmern darf die FFP2 Maske auch im Bewohnerzimmer nicht abgenommen werden.

Auch die Bewohner/innen sollen während der Besuche einen medizinischen Mund-Nasenschutz tragen, sofern dies möglich ist.

Bitte begeben Sie sich bei einem Besuch auf dem kürzesten Weg ins Bewohnerzimmer. Nach Ihrem Besuch verlassen Sie das Haus bitte ebenfalls auf dem schnellstmöglichen Weg.

Ein Verweilen in unseren Gemeinschaftseinrichtungen, auch in den Fluren, ist Besuchern nicht gestattet.

Wir behalten uns das Recht vor, bei Erkältungsanzeichen ggf. ein Einlassverbot auszusprechen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.